Erlug-Kalender

Interne Seite, um Kalender-Ansichten zu generieren. Startet am 1.1.2010

Nov
3
Sa
Linux – Überblick und Einführung
Nov 3 um 11:00 – 11:45

Philosophie Freie Software. Wo wird Linux eingesetzt? Was ist eine Linux-Distribution? Ausgehend von Ubuntu werden ausgewählte Anwendungen vorgestellt. Offene Dateiformate für Office (ODF). Virtualisierung mit Virtual Box. Welche Möglichkeiten gibt es zu Linux zu wechseln? Was gibt es zu beachten? Welche Erfahrungen wurden gemacht?

 

 

Google Web-Toolkit
Nov 3 um 12:00 – 12:45
Passwort-Sicherheit
Nov 3 um 12:00 – 12:45
GUI ade
Nov 3 um 13:00 – 13:45
Open Sea Map
Nov 3 um 13:00 – 13:45
E-Mail Verschlüsselung
Nov 3 um 14:00 – 14:45
SMB Traffic Analyzer
Nov 3 um 14:00 – 14:45
Open Build Service
Nov 3 um 15:00 – 15:45
Scurity
Nov 3 um 15:00 – 15:45
Backup
Nov 3 um 16:00 – 16:45
Realtime Android
Nov 3 um 16:00 – 16:45
Intelligenter Stromzähler im Selbstbau
Nov 3 um 17:00 – 17:45
Redis – NoSQL Datenbank
Nov 3 um 17:00 – 17:45
Feb
28
Sa
DNSSEC
Feb 28 um 10:00 – 10:45

Mit DNSSEC wurde eine Möglichkeit geschaffen, DNS-Einträge zu authentisieren. Heute ist diese Erweiterung weit verfügbar, zum Beispiel auch für .de und .org Domains.

In diesem Vortrag wird die grundsätzliche Funktionalität von DNSSEC vorgestellt und folgende Fragen beantwortet: Wie sieht eine so geschützte Zone aus? Woher kommt die Sicherheit? Was kann DNSSEC nicht leisten? Welche neuen Anwendungen (DANE) ergeben sich daraus für das Domain-Name-System?

Zum Schluss geht der Vortrag auch darauf ein, wie DNSSEC in der Praxis für den einzelnen aussehen kann — sowohl als Konsument als auch auf der Serverseite.

Art: Vortrag (45 Minuten + 10 Minuten Diskussion)
Zielgruppe: Fortgeschrittene

 

 

Ein paar Tricks mit ssh
Feb 28 um 10:00 – 10:45

ssh ist das wohl meist unterschätzte Programm. Viele kennen lediglich die Möglichkeit, ein Terminal auf einer entfernten Maschine zu öffnen. Doch ssh kann viel mehr. Wer etwas über Port-Forwarding, Datei-Transfer, das ssh-Dateisystem, Schlüssel, passwortlose Authenthfizierung und Konfigurations-Dateien erfahren möchte, ist herzlich eingeladen.