Erlug-Kalender

Interne Seite, um Kalender-Ansichten zu generieren. Startet am 1.1.2010

Jun
1
Sa
Das Orga-Team räumt auf…
Jun 1 um 15:30 – 16:00

Um 16:00 Uhr schließt die VHS.

Jun
2
So
Das Orga-Team baut auf…
Jun 2 um 8:30 – 9:00
Erlanger Linuxtag 2019 @ VHS-Erlangen: Café International
Jun 2 um 9:00 – 15:30
KiCAD: Integrierte Schaltungen, PCB entflechten @ VHS-Erlangen: Café International
Jun 2 um 9:00 – 10:00

Referent: Christoph Stadelmann

Abstract

KiCad ist ein freies ECAD-Programmpaket zur Erstellung von elektronischen Leiterplatten.  Es wird von einer Gruppe von freiwilligen Entwicklern und zwei Wissenschaftlern des CERN entwickelt und steht unter GP-Lizenz. Neben dem Quellcode wird KiCad als vorkompiliertes Paket für Linux, Microsoft Windows und OS X angeboten. [https://de.wikipedia.org/wiki/KiCad] KiCad liegt als Sammlung von separaten Programmen vor. Schnittstellen zu Schaltungssimulatoren, ein hierarchisch aufgebauter Schaltplaneditor und die Möglichkeit, Leiterplatten in einer 3D-Darstellung visualisieren zu können, unterstreichen den professionellen Anspruch des Projektes. Die intuitive Bedienung, die Mächtigkeit der Programmsammlumg und die Möglichkeit deren Erweiterung unter Verwendung von offenen Schnittstellen und Dateiformaten führen zu einer größer werdenden Verbreitung und den Einsatz als professionelles EDA-Werkzeug in der Elektroindustrie.

Erfahrungsbericht über die Docker-Installation des Vereinsservers @ VHS-Erlangen: Café International
Jun 2 um 10:45 – 11:45

Referent: Robert Krugmann

Abstract

Docker als leichtgewichtige Virtualisierung läuft schon seit einiger Zeit auf unserem Vereinsserver. Der Vortrag fasst zunächst kurz das Wesen von Docker zusammen. Darauf folgt ein  Einblick, wie wir unsere Docker-Installation gestaltet und welche Erfahrungen wir damit gemacht haben.

Fotos taggen, CDs/DVDs digitalisieren und verwalten @ VHS-Erlangen: Café International
Jun 2 um 12:30 – 13:15

Referent: Martin Haseneyer

 

DSGVO: Datenschutz zwischen Privatsphäre, globaler Techno-Logosierung und angestrebtem Wahnsinn @ VHS-Erlangen: Café International
Jun 2 um 14:00 – 15:00

Referentin: Kerstin Blossey

Abstract

Wer gerne mal die Vorhänge oder Rollos schließt, seine Wohnungstür abschließt und es peinlich findet, wenn beim Arzt das ganze Wartezimmer durch die offene Tür mithören kann, der mag Privatsphäre. Wer sich über eine vernünftige Konsole, iptables, und gehärtete Kernel freut, der mag Sicherheit. Mit Täterschutz hat beides nichts zu tun – solange in Deutschland noch die Unschuldsvermutung gilt. Die DSGVO trägt dazu bei, dass genau diese Privatsphäre da geschützt werden kann, wo die Verarbeitung persönlicher Daten „passiert“. Doch wie sieht es nun wirklich aus mit der Entfernung von Klingelschildern an unseren Mietshäusern, dem Verzicht auf Fotos bei öffentlichen Veranstaltungen, der Gestaltung von Homepages, Webshops und Social Media Profilen, dem Einsatz von Facebook-Fanpages, mit nach-Hause-telefonierenden Fahrzeugen und den unterhaltsamen KI-Einheiten der Top10-Datenkraken in unseren Wohnzimmern? Und was hat Linux mit all dem zu tun?

Vita

Kerstin Blossey und ihr Team unterstützen seit 15 Jahren Privatwirtschaft und öffentliche Hand bei der Umsetzung eines praktikablen, angemessenen Datenschutzniveaus, nachdem ihr die Mitarbeit in einer NGO zum Verbraucherdatenschutz zuvor zu ineffektiv erschien. Was sie „DSGVO-Spam“ nennt, hat in den letzten Monaten viele verunsichert. In Ihrem Vortrag räumt sie mit Klischees auf und gibt einen Überblick über die tatsächlichen Kernaspekte der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dabei gönnt sie sich in diesem speziellen Vortrag vielleicht auch ein paar Hinweise auf Entwicklungstrends in unserer Gesellschaft, die eigentlich schon keine mehr sind…

Mrz
29
So
Erlanger Linuxtag 2020: findet NICHT statt! Wir suchen einen neuen Termin. @ VHS-Erlangen: Café International
Mrz 29 um 9:00 – 15:30

Liebe Linuxfreunde!

Leider müssen wir unseren Linuxtag verschieben. Die VHS hat wegen der Situation bzgl. des Corona-Viruses geschlossen. Wir sind bereits auf der Suche nach einem Ersatztermin. Der Call for Papers bleibt somit weiter aktiv.

Call for Papers

Wir freuen uns über alle, die unseren Event mit Vorträgen bereichern. Wer ein Thema hat, das sie oder er gerne präsentieren möchte, kann uns gerne ein kurzes Abstract im unten angehängten Kontaktformular schicken.

Ein Vortrag sollte nicht länger als 30-45 Minuten dauern. Bitte bedenkt auch, dass das Publikum nicht nur aus Linux-Profis besteht.

Bis dahin,
Eure Erlug

Programm

Unser Programm ist noch in Planung, daher sind noch keine konkreten Zeiten für die einzelnen Events festgelegt. Im Überblick haben wir folgendes im Angebot:

Linux basierte SPS-en

Zeit: tbd
Referent: Christoph Stadelmann
Abstract: tbd

Deine Daten gehören Dir! – Datenschutz und Datensicherung unter eigener Kontrolle.

Zeit: tbd
Referent: Max Riegel
Kontrolle.
Abstract:
Den höchsten Schutz seiner persönlichen Daten erhält man, wenn man sie erst überhaupt nicht auf iCloud, OneDrive, Google Drive, DropBox, oder bei anderen Cloud-Betreibern ablegt, sondern sie auf einem eigenen kleinen Cloudserver am heimischen DSL-Zugang speichert. Mit Linux ist so ein privater Cloudserver recht schnell und einfach aufgesetzt, bedarf aber auch einer überlegten Sicherungsstrategie, um kleinere und größere Katastrophen ohne Datenverlust zu überstehen. Der Vortrag stellt vor, was man bei der Einrichtung eines privaten Cloudservers beachten sollte, und wie man mit dem OpenSource Tool borgbackup zu einer überzeugenden Sicherungslösung kommt.
Der Vortrag richtet sich vor allem an Android-, iOS-, Windows- und macOS- Anwender, die sich aktiv mit dem Schutz ihrer Daten auseinandersetzen.

Mitwirkende Vereine

Traditionsgemäß findet unser Linuxtag auch wieder in Zusammenarbeit mit FEN Free-Net Erlangen Nürnberg Fürth e.V. statt.

FEN-logo

Sponsoren des Events

Auch zu diesem Event unterstützt wieder die Sparkasse Erlangen:

Sparkasse Erlangen
Vielen Dank dafür!

Einen weiteren Dank möchten wir der Volkshochschule Erlangen sagen, in deren Räumlichkeiten der Linuxtag dieses mal stattfindet.

Wenn Sie ebenfalls Interesse haben, unseren Linuxtag zu unterstützen, verwenden Sie das folgende Kontaktformular.

Kontakt

[contact-form-7 id=“1200″ title=“Kontakt-ELT2020″]